Darbietung 2018

Der Tanz, der ausgewählt wurde, um dieses Jahr Bolivien zu repräsentieren, ist „der Tanz der JALQ’AS“

Die Jalq’a sind im Norden und Westen der Stadt Sucre in der Provinz Oropeza (Chuquisaca Department) und in der Provinz Chayanta (Department of Potosí) angesiedelt.
Die Jalq’a erkennt man an der Kleidung der Männer, die ganz weiß sind und nur schwarze Streifen an den Ärmeln und bunte Details aufweisen. Der Jalq’a Poncho ist immer dunkel, mit verschiedenfarbigen Streifen, so subtil, dass er in der Ferne wie eine einzige Farbe aussieht. Sowohl Männer als auch Frauen tragen die gleiche Art von Hut in Form einer Melone, weiß, mit gestickten Streifen.
Ein unverwechselbares Merkmal der Kleidung der Jalq’a-Frau das Axsu, ein Stoff voller Figuren, der zu dem Axu, dem schwarzen Kleid getragen wird.

Potolo cultura Jalqa

los tejidos de los Jalq’as

Como es la vestimenta de los Jalq’as?

Arte indigena – los Jalq’a